Chronik

der St. Martinsbläser Halsbach



25.03.2017: 1. Frühjahrskonzert mit einem 'Dirigentenpaar' - Andreas Jodl (als unser 'Neuer') und Veronika Steinbauer haben beide ihr Debüt als Dirigenten mit uns in einem Konzert gegeben. In einer vollen Stockschützenhalle in Halsbach konnten beide Dirigenten und wir in einem kurzweiligen Abend die Gäste unterhalten.
Konzertbericht Konzertprogramm

28.12.2016: Jahresschlussfeier im Pfarrheim. Dabei haben wir einige schöne Gedichte und Geschichen gehört. Eine davon zum Herunterladen.
Ungewöhnliche Weihnachtsgeschenke

09.07.2016: Heute haben wir anlässlich des Bezirksmusikfestes in Reischach an der Marschwertung teilgenommen. Nach mehreren langen und intensiven Proben sind wir sehr aufgeregt und mit großer Anspannung angetreten. Stabführer Johannes Krumbachner und weitere 23 Musiker unserer Kapelle stellten sich dem kritischen Richterteam zur Bewertung. Als einzige der sieben Manschaften sind wir in der Leistungsstufe D gegangen. Teilgenommen haben 4 Musikkapellen (Reischach, Altötting, Wurmansquick, Halsbach) und 3 Fanfarenzüge (Neuötting, Eggenfelden, Kirchham). Die Große Überraschung kam dann am Abend bei der Bekanntgabe der Punktezahlen für den Wettbewerb. Mit 89 Punkten von 100 haben wir uns mit 'sehr gutem Erfolg' geschlagen. Für die gesamte Mannschaft ein guter Grund zum Feiern!


06.03.2016: Bei der heutigen Jahreshauptversammlung wurde eine neue Vorstandschaft gewählt. Dabei wurde auch die Vorstandschaft erweitert und die beiden Beisitzer Franz Seidl und Gerhard Steiner hinzu gewählt. Als neuer 2. Vorsitzender stellte sich Lukas Rottenaicher zur Verfügung. 1. Vorstand blieb Helmut Huber, Kassier Christine Ertl und Schriftführung Monika Gröbner. Gratulation der Führung und viel Glück und Erfolg bei ihrer Tätigkeit. Musikalische Leitung übernimmt Veronika Steinbauer.
startfoto

Für 60 Jahre Kirchenmusik wurde Helmut Unterstein mit der Golden Ehrennadel der Diözese Passau ausgezeichnet. Respekt und Gratulation.
startfoto


03.11.2015: Seit heute haben wir keinen Dirigenten mehr.


18.09.2015: Heute müssen wir unseren Freund und Musikerkollegen Michael Oberbuchner zu Grabe tragen. Er ist der erste aktive Musiker den wir durch den Tod verloren haben. Um so tiefer sitzt die Trauer und er Schmerz über den Verlust des sehr angenehmen Freund.
startfoto


08.03.2013: Hauptversammlung für das Jahr 2012. Die alte Vorstandschaft wird in seiner Zusammensetzung wieder bestätigt.


24.11.2012: Erstes (Herbst-)Konzert mit unseren neuen Dirigenten Martin Vorbau. Dieses Konzert fand in der Stockschützenhalle in Halsbach mit ca. 250 begeisterten Besucher statt.


07.08.2012: Magdalena Freudelsperger wird Musikkönigin beim Musikfest in Feichten. Dazu einen kleinen Filmbeitrag von Gerhard Farger, Feichten.



19.11.2011: Seit heute haben wir vier neu ausgebildete und für die Martinsbläser erstmalig Stabführer. Sie haben den Kurs und die Prüfung in Österreich absolviert. Es sind dies Martin Vorbau, Christine Obermeier, Johannes Krumbachner und Lukas Rottenaicher.

15.06.2014: In Ostermiething war heute das Musikfest anlässlich des 85. Geburtstages der Mark Musikkapelle. Wir waren mit dabei und haben zum ersten mal an der Marschmusikwertung teilgenommen. Für die Martinsbläser ist das ein geschichtlicher Einschnitt, zumal sich das Ergebnis auch noch sehen lassen kann. Wir haben in der Stufe B mit 'Ausgezeichnetem Erfolg' (90,90 Punkte) teilgenommen. Danke dem Stabführer Johannes Krumbachner für die unerbittlichen Proben und zum Teil sehr mühsamen Proben zu diesen Auftritt und dem stellvertretenden Bezirksstabführer aus Braunau, Gerhard Sattlegger, der uns so manchen wertvollen Tipp gegeben hat.






Gedanken zu unserer 25-Jahr-Feier:
20 Jahre ist es nun her, als Georg Ertl, der damalige Pfarrgemeinderatsvorsitzende von Halsbach, auf die Idee kam, für die Pfarrei Halsbach eine kirchliche Bläsergruppe zu gründen. Nach Gesprächen mit dem vielerorts bekannten Musiklehrer der Diözese Passau, Helmut Unterstein und einem öffentlichen Aufruf fand im Herbst 1984 die erste Zusammenkunft mit den Interessenten und deren Eltern statt. Aufgrund der großen Resonanz konnte neben der Blechbläsergruppe auch eine Klarinettengruppe, deren Unterricht Ingrid Kreibig übernahm, gegründet werden. So wurde vor 20 Jahren mit 4 Trompetenspielern, 4 Posaunenspielern und 5 Klarinettenspielern der entscheidende Grundstock für die St. Martinsbläser Halsbach gelegt.


Seit dem Bestehen wurde ca. alle 3 Jahre mit einer Nachwuchsgruppe begonnen. Insgesamt haben schon 67 Kinder und Jugendliche bei den St. Martinsbläsern ein Musikinstrument erlernt.


Nach 20 Jahren, die jedem einzelnen Musiker viel Ausdauer und Fleiß abverlangten, ist die Kapelle der St. Martinbläser auf 37 Musikerinnen und Musiker angewachsen. Die Leitung der St. Martinsbläser liegt von Beginn an in den Händen von Helmut Unterstein.


Zu den Aktivitäten der St. Martinsbläser gehören die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten, Konzerte mit anspruchsvoller konzertanten Musik, das Anführen von Festzügen oder Umritten, sowie die musikalische Umrahmung von verschiedenen Veranstaltungen in und auch außerhalb Halsbachs.


Zum Konzert im November 1993 wurde die Bläsergruppe, die zu diesem Zeitpunkt aus 21 Musikern bestand, mit einer einheitlichen Tracht ausgestattet. Zur Vervollständigung dieser Tracht wurden im Mai 1999 Hüte angeschafft. Nicht nur in der Region erfreuen die Martinsbläser ihre Zuhörer mit ihrem breit gefächerten Programm, sondern auch auf ihren Konzertreisen fand ihre Musik immer regen Zuspruch. Der Höhepunkt der Konzertreisen stellte ohne Zweifel die Reise nach Israel im Jahr 2001 dar, bei der die Martinsbläser ihr Können bei drei Konzerten zum Besten gab.


Weitere Musikreisen führten sie nach Velden an den Wörthersee, an den Bodensee, in die Toskana, sowie in den Norden Deutschlands, nach Stadtlohn im Münsterland.